Nachhaltigkeit im Verein

Die Kooperation der Sportkreise mit der KLIMA-ARENA - Ein Beispiel für die Zukunft

Was soll der organisierte Sport mit den Themen Klima, Umweltschutz und Nachhaltigkeit? Die Antwort der Sportkreise Heidelberg, Mannheim und Sinsheim lautet einhellig: „Wir müssen uns mit dieser Thematik auseinandersetzen, sie in die Vereine bringen und mit unterschiedlichen Projekten und Maßnahmen aktiv werden.“ Der Sport muss noch stärker Themen der Nachhaltigkeit in seinem Tun verankern und fördern, sowie die ökologischen Fußabdrücke reduzieren.

Mit den drei Sportkreisvorsitzenden, Dr. Sabine Hamann (Mannheim), Gerhard Schäfer (Heidelberg) und Willi Ernst (Sinsheim) stimmte auch der Vorstandsvorsitzende Dr. Bernd Welz überein, der gerne die Kompetenzen und Möglichkeiten der Sinsheimer KLIMA-ARENA dafür einbringen möchte. Im Rahmen eines gemeinsamen Termins in der KLIMA- ARENA unterzeichneten die drei Vorsitzenden sowie Dr. Welz schließlich die jeweiligen Vereinbarungen.

Die KLIMA-ARENA ermöglicht als Begegnungs-, Lern- und Erlebnisort zu den Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit vielfache Aktions- und Motivationsmöglichkeiten für alle Altersgruppen. Sie kann die Schnittstelle der Zusammenarbeit sein. Das große Ziel der Vereinbarung ist, das Bewusstsein für den Schutz der Umwelt und des Klimas zu erhöhen, Menschen in den Vereinen zum Handeln zu motivieren und zu einem aktiven Mitgestalten einer nachhaltigen und klimaneutralen Zukunft zu befähigen.

Die 1045 Sportvereine der drei Sportkreise mit ihren mehr als 335.000 Mitgliedern isind ein wichtiger Player auf dem Weg zu nachhaltigem Handeln.

Startpunkt nach außen war die Kick-Off-Veranstaltung "Nachhaltigkeit im Verein-wie geht das?" am 15. 10.22 mit interessanten Anregungen wie man nachhaltiges Handeln und Denken  in den Vereinsalltag einbinden kann. Darüber hinaus werden die drei Sportkreise zusammen mit der KLIMA-ARENA auch regional unterschiedliche Angebote vereinbaren, die sich an dem jeweiligen Bedarf orientieren. 

Bericht zur Auftaktveranstaltung "Nachhaltigkeit im Verein - wie geht das?"

„Die Veranstaltung war super“, „Wir müssen dranbleiben“ … diese und viele ähnliche Kommentare fielen zum Ende der ersten gemeinsamen Informationsveranstaltung der KLIMA ARENA in Sinsheim mit den Sportkreisen Sinsheim, Heidelberg und Mannheim bei der sich alles um die Themen Umwelt, Klima und die weiteren Aspekte nachhaltigen Handelns wie die Ökonomie und die soziale Dimension drehte.

Den Anfang machte Stefan Wagner, der Initiator von SportsForFuture, einem Zusammenschluss von Sportlerinnen, Sportlern, Vereinen und Verbänden mit dem Ziel, die verbindende Kraft des Sports dafür einsetzen, um gemeinsam den Herausforderungen der Klimakrise zu begegnen. Neben prominenten Athleten finden sich hier auch Profivereine wie die TSG Hoffenheim oder Werder Bremen. Wagner berichtete über seine Beratungstätigkeit für die TSG und zeigte verschiedene Möglichkeiten auf, wie Vereine das Thema Nachhaltigkeit angehen und in ihrem Verein verankern können. Wenn auch die Themenstellungen eines Profivereins nicht eins zu eins übertragen werden können, so boten sich doch einige Aspekte für Amateurvereine. Dies zeigte sich auch in der anschließenden angeregten Diskussion.

Walter Orlik von der Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur KLIBA informierte über die Förderprogramme des Bundes und der Länder sowie weitere Institutionen. Wer sich Informationen über die komplexen Vorgaben verschaffen will, kann dies über die Webseite www.foerderdatenbank.de tun oder auch bei den Beratungsstellen der Kommunen und der KLIBA nachfragen.

Nach der Mittagspause führten Mitarbeiterinnen der KLIMA ARENA die Teilnehmer in zwei Gruppen durch die Ausstellung, um sich informieren und inspirieren zu lassen. Die interaktive Aufbereitung der vielschichtigen Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit machte es für die Teilnehmenden sehr anschaulich, was der Klimawandel für unsere Zukunft bedeutet und was jeder im Alltag konkret tun kann, um klimafreundlich und resourcenschonend zu leben.

Franziska Stader von der Prognos AG stellte dann im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden Württemberg die Initiative „N!-Charta Sport“ des Landes in Kooperation mit dem Landessportverband vor. Die N!-Charta Sport bietet einen unkomplizierten Einstieg in ein Nachhaltigkeitsmanagement für Sportvereine und -verbände. Nähere Infos dazu gibt es im Artikel weiter unten. Der Sportkreis Sinsheim wird seine Vereine bei einer Teilnahme mit einer Prämie von 100 Euro unterstützen.

In der anschließenden Diskussionsrunde waren sich alle einig, dass die aufgeworfenen Themen- und Problemfelder weiterbearbeitet werden müssen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer trugen spontan erste Vorschläge für die vier Themenfelder Liegenschaften, Nachhaltige Veranstaltungen/Feste, Mobilität und Finanzierung/Förderung zusammen. Zu diesen sollen nun gemeinsam Lösungsvorschläge erarbeitet werden.

Die Sportkreise werden dazu mit der KLIMA ARENA einen Arbeitskreis bilden. Dieser startet am 11. Februar in der KLIMA ARENA. Interessierte Vereinsvertreterinnen und -vertreter können sich per E-Mail an nachhaltigkeit@sportkreis-sinsheim.de melden.

Zuschüsse für Gruppenbesuche in der KLIMA-ARENA

Neben dem Aufzeigen von Handlungsmöglichkeiten im Vereinsalltag ist es uns auch wichtig, nachhaltiges Denken bei den Vereinsmitgliedern und den Ehrenamtlichen zu fördern. Die KLIMA-ARENA bietet dazu eine reichhaltige Palette mit interessanten Angeboten für alle Altersgruppen von den Bambini bis zu den Senioren an.

Deshalb werden wir bis auf weiteres Gruppenbesuche unserer Vereine in der KLIMA-ARENA mit Führungen, Ralleys oder Klima-Quiz mit einem Kostenzuschusss von 50% für den Eintritt und die Führung/Betreuung unterstützen.

Wir freuen uns, wenn wir auch hier Euer Interesse finden.

Bitte reicht uns hierzu den "Förderantrag allgemein" mit entsprechenden Belegen (Kopie als PDF) und Angaben als Nachweis an foerderung@sportkreis-sinsheim.de ein. Die Kosten für Eintritt und Führung/Betreuung führt bitte unter Ziffer 4 bei den Sachaufwendungen auf. Den Antrag findet Ihr hier: Förderantrag allgemein

Wir benötigen folgende Angaben: 

  • Datum des Besuchs
  • Anzahl der Teilnehmer
  • Altersgruppe (Kinder und Jugendliche oder Erwachsene)
  • Art des Beiprogramms (Führung, Quiz, Ralley, Workshop)
  • Gesamtkosten für Eintritt und Betreuung
  • IBAN des Vereins zur Erstattung (kein Privatkonto)

N!-Charta Sport - Wir fördern Vereine, die mitmachen

N!-Charta Sport - was ist das eigentlich?

Die N!-Charta Sport ist eine freiwillige Selbstverpflichtung zu mehr Nachhaltigkeit im Sport. Sie wurde vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Landessportverband Baden-Württemberg sowie mit Sportfachverbänden und Sportvereinen entwickelt und ist ein unkomplizierter und niederschwelliger Einstieg in ein Nachhaltigkeitsmanagement für alle Sportvereine im Land. Sie ist ein sehr pragmatischer Weg, nachhaltige Ziele im Verein zu definieren und mit Unterstützung der N!-Charta umzusetzen. Die Vereine werden in insgesamt sechs Phasen schrittweise begleitet und unterstützt.

Bei den Zielen geht es nicht um hochtrabende Vorhaben, sondern es kann und sollte sich zunächst um realistische Ziele handeln, die einfach umzusetzen sind. Die N!-Charta Sport hat 12 Leitsätze in den drei Themenfeldern

  • soziale Belange
  • Umweltbelange und
  • Vereinserfolg 

definiert. Der Verein definiert je ein Ziel aus den drei Themenbereichen, das zu den Leitsätzen passt. Hier findet Ihr die Leitsätze im Überblick: Leitsatzplakat

Nähere Infos gibt es am 24.11.22 ab 16.00 Uhr im Rahmen eines Online-Workshops der N!-Charta oder über die Webseite und die Geschäftsstelle.                

Die N!-Charta Sport ist mit ihrer Systematik eine sehr gute Unterstützung auf dem Weg zu bewussterem Handeln. Deshalb unterstützen wir Eure Teilnahme mit einer N!-Charta-Prämie von 100 Euro nach nachweislicher Unterzeichnung der N!-Charta Sport Urkunde. Bitte reicht uns einfach per  Mail an foerderung@sportkreis-sinsheim.de die Kopie der Urkunde ein und benennt uns die IBAN, auf die wir  die Prämie überweisen können.

Wir stehen auch gerne bei weiteren Fragen im Verlauf der Umsetzung zur Seite. Optimal wäre es, wenn in unserer Region mehrere Vereine teilnehmen, die sich vernetzen und gegenseitig unterstützen. Die Koordination dieser Vernetzung werden wir gerne übernehmen.

Hier geht es zur N!-Charta Sport: Webseite N!-Charta Sport

Das Erklär-Video findet Ihr hier: N!-Charta Sport - Video

 
zur BSB-Webseite

Suche nach Sportvereinen

Ergebnis: 0 von 0 Vereine gefunden.
    VEREINE
    VEREINE

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos.

    OK